die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite mctacker motzt!

mctacker motzt!


Impressum

Premiumkunde oder Opfer?

Da versucht man als mündiger Verbraucher auf Qualität zu achten, kauft eher hochpreisige Markenprodukte nach dem Grundsatz: wer billig kauft, der kauft zwei Mal.

Klar, beim Kauf ist auch noch alles in Ordnung, Renommee und Service können gar nicht groß genug geschrieben werden bei den imageträchtigen Markenanbietern. Doch leider, sobald das Geld über die Theke gegangen ist, lässt das Interesse häufig schlagartig nach. Da kommt dann oft genug nur noch Rumdruxerei wenn man doch mal Service erwartet oder gar Kulanz braucht. Konkrete Beispiele gibt es genug, da hat sicher jeder seine eigenen Erfahrungen vorzuweisen.

Ich habe fast den Eindruck, dass gerade die „starken“ Marken es gar nicht nötig haben, sich noch um ihre Kunden zu bemühen. Im Gegenteil, die ruhen sich auf ihren vermeidlichen Lorbeeren aus. Apple mach 7 Milliarden Umsatz, was macht da schon ein unzufriedener Meckerer aus?

Trotzdem, ich frag mich im Nachhinein gefrustet, bin ich da noch Kunde oder schon Opfer? Also ich hab einige Marken, bei denen ich gewiss niemals mehr was kaufen werde!

Aber andrerseits, als Handwerker ziehe ich daraus eine Lehre! Auch wir Fachbetriebe suchen schließlich anspruchsvolle Kunden, die nicht billig im Baumarkt kaufen oder beim unqualifizierten Mitbewerber arbeiten lassen.

Hand aufs Herz, ist unser Service dafür gut genug? Kümmern wir uns auch noch, wenn die Rechnung bezahlt ist? So sollte es sein!

Ist mir schon klar, so direkt gefragt sagt da jeder Kollege ja. Aber, Leute, ich spreche hier nicht von Gewährleistung und fachlicher Richtigkeit, Pünktlichkeit, Sauberkeit, Zuverlässigkeit, guter Beratung. Das ist die „Pflicht“.

Ich denke da eher an die „Kür“, dass zusätzliche „Sahnehäubschen“ an Service obendrauf. Na, Kollegen, was fällt euch dazu ein? Ich sage euch, wem dazu nichts einfällt, der wird es auf schwer haben, dauerhaft erfolgreich zu sein. Tatsache ist, für unser Premiumprodukt „Handwerkerleistung“ brauchen wir Premiumkunden, und die müssen entsprechend Premium betreut werden.

Übrigens, immer öfter fragen die Kunden bei der Innung nach qualifizierten Fachbetrieben. Denn Innungsmitgliedschaft signalisiert Fachkompetenz und Handwerkerehre. Ich bin Mitglied!

Euer Jay Jay McTacker

Angebot erstellen: Freude oder Leid? Die Frage nach den Einrichtungstrends…