die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite die besten raumausstatter landesverband

die besten raumausstatter


beste arbeit - mit gewähr! leitbild landesverband mitgliedernutzen webtipps Archiv Beiträge

Impressum

02.10: Raumausstatterin bei Samstagsschule

Raumausstatter bei Samstagsschule 2012

Die „Samstagsschule für begabte Handwerker“, ist ein von der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt und der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main getragenes Stipendium. Die Stipendiaten bereiten sich aktuell auf die Abschlussveranstaltung vor. Zielsetzung ist es, auf Basis des Erlernten selbstständig ein Projekt von der Ideenfindung über die Planung inkl. Modellbau und Kalkulation, bis zur Vermarktung zu entwickeln und zu präsentieren.

Teilnehmerin Vanessa Schöntag, Raumausstatterin, meinte dazu: "Vor der Abschlusspräsentation haben wir Respekt, denn dabei wird der Unterschied zwischen Theorie und Praxis deutlich. Wir haben schnell gemerkt, dass Improvisation und Flexibilität nötig ist, um aus einer Idee ein konkretes Projekt zu machen. Jetzt bewährt sich die gute Vorbereitung durch die Referenten Herrn DeGreif und Herrn Dr. Schlapp und die organisatorische Hilfe von Frau Küst von der Handwerkskammer.“

Unter dem Titel „Chancen im Handwerk - Trends und Zukunft “, hatte Dr. Harald Schlapp, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der südhessischen Raumausstatterinnungen, sein Tagesseminar inhaltlich auf die Möglichkeiten der Selbstständigkeit als höchste Karrierestufe im Handwerk abgestellt.

Erstmals wurde im Rahmen der Samstagschule an zwei Tagen das Seminar „Grundlagen der Betriebswirtschaft für Handwerker“ durchgeführt. Referent Schlapp konnte die Theorie durch praktische Beispiele aus seiner Tätigkeit als Betriebsberater der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main unterhaltsam ergänzen.

Dr. Harald Schlapp zum Projekt: “Ich bin beeindruckt von der Gruppe, alle zielstrebig, clever und selbstbewusst. Es macht Spaß, mit den jungen Leuten zu arbeiten. Das neue Thema BWL-Grundlagen ist eine nützliche Ergänzung zum Schwerpunktthema Kommunikation“. Sein Fazit: „Aus dem Wissen, dass die Teilnehmer durch die „Samstagschule“ gesammelt haben, werden sie langfristig nutzen ziehen".

Ziel der Samstagschule ist es, begabte junge Leute aus handwerklichen Berufen durch ein Spitzentraining auf den Weg zur Führungskraft und die mögliche Selbstständigkeit vorzubereiten. Dazu schulen qualifizierte Referenten in Schlüsselqualifikationen wie Rhetorik, zielgruppenorientierte Kommunikation, Präsentationstechnik sowie betriebswirtschaftlichem Wissen. Die Maßnahme schließt mit einer Präsentation der Projekte vor den Sponsoren, den Referenten und extra geladenen Gästen.

Foto: Die Bider zeigen die Gruppe beim Besuch der Handwerksbetriebe rund ms Thema Oldtimer in der „Klassk-Stadt“ im Frankfurter Stadtteil Fechenheim.

Weitere Infos zur Samstagschule unter: www.sptg.de

Stiftung Polytechnische Gesellschaft
Oliver Beddies
Projektleiter Bildung
Telefon 069 789 889 23
beddies@sptg.de

05.10.: Parkett aus Gras 27.09.: Schlapp trifft Schlappner