die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite die besten raumausstatter landesverband

die besten raumausstatter


beste arbeit - mit gewähr! leitbild landesverband mitgliedernutzen webtipps Archiv Beiträge

Impressum

02.02.: Raumausstatter-Innungen fusionieren

In einer gemeinsamen Innung arbeiten in Zukunft die Raumausstatter- und Sattlerbetriebe der Landkreise Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder zusammen. Auf der konstituierenden Versammlung stimmten die Mitglieder beider Innungen einstimmig für die Fusion. Die neue Innung trägt den Namen Raumausstatter- und Sattler-Innung Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg. Sie ist damit die größte Raumausstatter- und Sattler-Innung in Nordhessen. Die Geschäftsführung liegt bei der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder.

Vorstand

Große Einigkeit herrschte bei der Wahl des neuen Vorstand. Ihm gehören jeweils drei Mitglieder aus den beiden Kreisen an. Obermeisterin wurde Christina Schöllhorn (Felsberg-Gensungen), sie war zuvor bereits Obermeisterin der Innung Schwalm-Eder. Zum stellvertretenden Obermeister wurde Helmut Best (Waldeck–Sachsenhausen) gewählt. Als Lehrlingswart gehört dem Vorstand Sven Stransky (Malsfeld-Beiseförth) sowie die Beisitzer Marc Hornig (Korbach), Reiner Löwenstein (Willingen) und Franz Lösbrock (Fritzlar), der zudem als Schriftführer fungiert. Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgte einstimmig.

Mit der Fusion der beiden Innungen entsteht flächenmäßig die größte Raumausstatter-Innung in Hessen. „Der Schritt war wichtig für uns, um als Fachorganisation stark und handlungsfähig zu bleiben. Der neue Vorstand wird sich mit aller Energie dafür einsetzen, dass den angeschlossenen Fachbetrieben, trotz der teilweise etwas längeren Wege, weiterhin eine optimale, nutzbringende Unterstützung zu gute kommt", erklärte Obermeisterin Christina Schöllhorn nach ihrer Wahl.

Nordhessens größte Innung

Raumausstatter in Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder bilden Nordhessens größte Innung. Von r. n. l. Obermeisterin Christina Schöllhorn, stv. Obermeister Helmut Best, Schriftführer Franz Lösbrock, Vorstandsmitglied Marc Hornig, Lehrlingswart Sven Stransky und die Geschäftsführer Jürgen Altenhof (Homberg) und Gerhard Brühl (Korbach). Foto: Wolfgang Scholz



Jürgen Altenhof, der Geschäftsführer der neuen Innung ergänzte: „Die Betreuung der Mitglieder erfolgt von Homberg aus. Korbach bleibt den Betrieben in Waldeck-Frankenberg als Anlaufstelle aber erhalten“. Damit wird sichergestellt, dass eine möglichst betriebsnahe Betreuung der Mitglieder durch die Kreishandwerkerschaften gewährleistet bleibt.

Blick nach vorne
Die Auftragslage im Raumausstatter-Handwerk war 2011 sehr gut. Das Wachstum lag im nordhessischen Handwerk bei prognostizierten 4,5%. Auch die Prognosen für das laufende Jahr sehen besser aus, als im Bundestrend. Das Raumausstatter-Handwerk bediene einen speziellen Marktbereich, der nicht so großen Schwankungen unterliegt, sagte Obermeisterin Schöllhorn. Zudem sind die meist familiengeführten Innungsfachbetriebe etablierte Anbieter, die sich durch Qualitätsarbeiten einen Namen gemacht haben.
Kontakt:
Raumausstatter- und Sattler-Innung Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg, Geschäftsführung: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, Rudolf-Harbig-Straße 6, 34576 Homberg, Tel. 05681 9881-0, E-Mail: info@raumausstatter-innung-schwalm-eder.de.
Internet: www.raumausstatter-innung-schwalm-eder.de

Text: Dr. Harald Schlapp, Wolfgang Scholz; Foto: Wolfgang Scholz

04.02.: 2500 Besucher beim HCG-Event 28.01.: Armbrust für den Überlebenskampf?