die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite die besten raumausstatter landesverband

die besten raumausstatter


beste arbeit - mit gewähr! leitbild landesverband mitgliedernutzen webtipps Archiv Beiträge

Impressum

05.01.: Achter Endverbraucher Event

„Hier werden Messeneuheiten der Heimtextilmesse mit „Flair“ in Szene gesetzt. Bei den Veranstaltungen der Teilnehmer am Samstag, dem 14.01.2011, in der Frankfurter City können sich die Verbraucher informierten und Anregungen fürs eigene Heim finden“, betont Michael Schwarz, Pressesprecher der Innung und Mitinitiator der Aktion.

Zum achten Male führen 25 Raumausstatter , Bettenfachgeschäfte und kulturelle Institutionen gemeinsam mit der Frankfurter Internationalen Heimtextilmesse, organisiert durch die Frankfurter Raumausstatter-Innung den erfolgreichen Endverbraucher-Event „Heimtextil-goes-City“ durch.

„Da die Internationale Heimtextil auf dem Frankfurter Messegelände vom Zugang her eine reine Fachbesucher-Messe ist, hatte die Innung die Idee, diese Plattform auch für Endverbraucher im Rhein-Main-Gebiet zu öffnen und einen repräsentativen Hauch der textilen Neuheiten in Frankfurts City zu verteilen“, ergänzt der Stv. Obermeister der Innung, Stephan Kosubeck.

In großer Auflage wird dazu ein ausführlicher Programm-Flyer mit Stadtplan [800 KB] verteilt, der jedes Jahr in Anlehnung an den Messeauftritt einem gemeinsamen Motto unterstellt wird, dieses lautet diesmal:

„MONTAGE – The Roaring 50s and 60s Years (are back)!“


Groß-Plakat

Auch das diesjährige Plakatmotiv und der Autoaufkleber kommen ganz ohne Fotos aus und sind im Stil der 'wilden fünfziger Jahre' gestylt.


„Die bunten Heimtextil-goes-City-Plakate mit den typischen schrillen Farben der Wirtschaftswunderzeit und den klassischen 50'+60's geschwungenen Nierenfomklecksen, machen in der Winterzeit schon richtig Lust auf Aufbruch in den Frühling und wilde kommende Stoffzeiten“, so auch Daniela Breitling vom Raumstudio Breitling aus Bonames.

„Der Flyer für den Samstag der Sinne liefert auch interessante Beiträge zur Ära 50er und 60er Jahre. Stoffe und Teppiche, Tapeten und Retro-Jalousien, Sattler mit Oldtimern und Polster-Handwerksthemen versprechen eine Reise in die Aufbruchsjahre deutscher Designgeschichte vor rund 50 Jahren“, so Larissa Ruths vom gleichnamigen Raumausstatter-Betrieb in Bornheim.

Zudem werden ausgewählte Fachgeschäfte mit einem eigenen Qualitätssiegel der Raumausstatter-Innung und der Messe ausgezeichnet und einem Türaufkleber für den Kunden klar gekennzeichnet!


„Die TrendScout-Qualitätssiegel-Auszeichnung von Frankfurts Raumausstatter-Innung und der Frankfurter Heimtextil-messe ist für uns Auftrag und Verpflichtung gegenüber dem Handwerk, bietet aber auch gleichzeitig Sicherheit und Vertrauen für den Kunden und Besucher! Bei Heimtextil-goes-City haben sich schon Frankfurts innovativste Fachgeschäfte zusammengefunden“, so Sabine Decher, Inhaberin des Betten-Trend-Geschäftes Betten Nöll auf der Unteren Berger Strasse.

Die Teilnehmer von Heimtextil-goes-City begrüßen auch die zahlreiche Rückkehr namhafter Teppichboden-Aussteller, Stoff-Editeure und Tapeten-Lieferanten zur Frankfurter Messe 2012, wodurch auch das Heimtextil-goes-City-Darstellungs-spektrum bei den Produktgruppen für den Endverbraucher noch größer wird.

„Dadurch das die Marken-Firma Vorwerk-Teppichboden wieder zur Heimtextil zurückgekehrt ist, bekommt dieses Jahr auch der textile Bodenbelag wieder eine stärkere Darstellungsform mitten in den ganzen schönen Stoffen und Wohnaccessoires. Wir zeigen beispielsweise die brandneue Vorwerk-Freiformfliesen-Collection SCALE LIVING entworfen von Stardesigner Hadi Teherani für den Wohnbereich und ebenfalls exclusiv von Anker die aktuelle Designcollection JOIN entworfen von Stardesigner Marcel Wanders“, so Monika Frank vom Raumausstattungs- und Inneneinrichtungsfachgeschäft Raumdekor Schwarz am Merianplatz im Nordend.

Hinzu kommt das pelzverarbeitende Kürschner-Handwerk, der Betten-Bereich, Designermöbel, Galerien mit Ausstellungen zum Thema, der Frankfurter Palmengarten mit hochinteressanter (Textil)Faserführung und Autosattlereien die Oldtimer dieser Epoche auffrischen und ausstellen.

„Das Thema 50er und 60er Jahre ist dieses Jahr wieder voll IN: In der Mode verarbeiten wir bereits Stoffe mit Pelzen als wahres Revival, Bettwäsche-Motive sind schrill in frischen Farben und Motiven und die Dekostoffe greifen dieses Thema jetzt auch auf, wie die Preview-Infos zur Internationalen Heimtextilmesse im Vorfeld schon aufzeigen. Es ist schön, daß ein ausgelassenes und unbefangenes Lebensgefühl der damaligen Zeit auch heute wieder Raum einnehmen darf“, so Anita Schwarz vom Fachbetrieb Pelze am Dornbusch.

Eine Veranstaltung der besonderen Art ist die jährliche Verleihung des „Haptik-Awards“ des best bewertesten Stoffes im teilnehmenden DialogMuseum. Nicht wie üblich der am schönsten anzusehende oder der am optisch auffälligsten oder gar der technisch raffinirteste Dekostoff wird hier prämiert, sondern der im dunkeln befühlte und berührte Stoff, der sich vom Wohlgefühl oder der Behaglichkeit am Besten bei der (blinden) Jury bewährt hat!



„Unsere Besucher im Dunkeln sind doch meistens spannend überrascht, daß ein Stoff bei Bewertung durch (einzelne) ver-schiedene Sinnesorgange ganz schnell anderen (und ungewohnten) Bewertungskriterien unterliegt, so Stephanie Kessler vom DialogMuseum in der Hanauer Landstrasse.

Ausstellungsthemen wie „Twist, Mambo oder Rock'n Roll“, „Nachtleben“, „The best of the golden Age Design“, „Flow-Field-Flowers“, „Revolution in Design“, „Look der 50er und 60er“, „Vom Hocker“, „Best of 50s and 60s“, „Let the time roll“ oder „Die bewegten Fünfziger“ aus dem Programmflyer sollen Lust machen auf eine Zeitreise „Zurück in die Moderne ….“ und laden die Endverbraucher wieder ein, sich ein eigenes Messneuheiten-Bild in entspannter Atmosphäre und ohne den hektischen Messebesuch mit Stressfaktor zu machen.

Text: Michael Schwarz (Pressesprecher Raumausstatter-Innung Frankfurt), Dr. Harald Schlapp, Fotoquelle: Innung

Anlagen als pdf: Programmflyer/Broschüre HGC 2012 [800 KB]

Weitere Infos unter:
www.raumausstatterinnung-frankfurt.de
www.heimtextil.messefrankfurt.com

20.01.: Vergabefreigrenzen verlängert 03.01.: Ehrungsfeier Leistungswettbewerb