die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite die besten raumausstatter leitbild

die besten raumausstatter


beste arbeit - mit gewähr! leitbild landesverband mitgliedernutzen webtipps Archiv Beiträge

Impressum

05.12.: Samstagschule 2011 erfolgreich

Die Teilnehmer der „Samstagsschule für begabte Handwerker“, präsentierten in der Abschlussveranstaltung 2011 ihre Projektarbeiten vor Vertretern aus Wirtschaft, Bank und Presse. Aufgabe war es, für eine selbst entwickelte Geschäftsidee ein schlüssiges Konzept auszuarbeiten, dieses möglichen Interessenten vorzustellen und Finanzierungspartner zu überzeugen.

Die Teilnehmer

mit Ursula Küst (mitte), Projektbeauftrage der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Referent Thomas DeGreif (rechts) und Referent Dr. Harald Schlapp (links)


Dazu wurden zwei Gruppen gebildet. Eine Gruppe konstruierte eine Vorrichtung zur stromlosen Erwärmung von Speisen, die zweite Gruppe entwickelte die Idee einer großflächigen Bildschirmfolie zur variablen Wandgestaltung.

In den Präsentationen wurden anschauliche Modelle vorgestellt und Informationen zur Kalkulation, Umsatz- und Ertragsplanung sowie für die mögliche Vermarktung geliefert. In einer Fragerunde mit den Experten mussten die Teilnehmer im Anschluss an die Präsentationen ihre Geschäftsidee „verteidigen“.


DIGI-TAB

Projekt: Elektronische Wandgestaltung


Trotz des – durchaus beabsichtigten - „Stressfaktors“, waren die Stipendiaten mit Begeisterung dabei und konnten auf ganzer Linie überzeugen. Die Expertenrunde zeigte sich beeindruckt von dem Engagement der Teilnehmer, die durch die Schulungen des Kommunikationsexperten Thomas DeGreif, natürlich auch optimal gewappnet waren.

Dr. Roland Kaehlbrandt, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Polytechnische Gesellschaft, und Dr. Christoph Riess, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, lobten die Teilnehmer für die überzeugenden Auftritte und gratulierten zum erfolgreichen Abschluss der Maßnahme.

Warm Up

Projekt: netzstromunabhängige Erwärmung von Speisen.

Einer der Experten, der in der Vorbereitung auch als Referent zum Thema „Zukunft im Handwerk – Chancen und Trends“ mitgewirkt hatte, war Dr. Harald Schlapp, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der südhessischen Raumausstatterinnungen.
„Zu einer Karriere im Handwerk gehören neben Mut und Fachkenntnis auch Fähigkeiten im Bereich Kommunikation und Planung. Das Seminarprogramm bietet den jungen Leuten genau dieses Wissen. Besonders gefallen hat mir, dass die Teilnehmer ihre Projekte berufsübergreifend entwickelten. Ich bin überzeugt, dass die Stipendiaten die gewonnenen Erkenntnisse in ihrer weiteren Entwicklung für sich nutzen werden. Die Samstagsschule ist motivierend für die Junghandwerker und die Referenten gleichermaßen. Es war toll, dabei zu sein“, zog Schlapp ein persönliches Fazit.

Die „Samstagsschule für begabte Handwerker“, ist ein von der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt und der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main getragenes Stipendium. Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft knüpft mit der ‘Samstagsschule‘ an die „Freie Sonntagsschule für Handwerker“ an, die im Jahr 1817 von der Polytechnischen Gesellschaft errichtet wurde. Wir wünschen uns, dass dieses Stipendium ein Impuls für eine Karriere im Handwerk ist“, so Dr. Roland Kaehlbrandt, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Polytechnische Gesellschaft.

Weitere Infos zur Samstagschule online unter:

http://www.sptg.de/1samstagsschule.aspx

Stiftung Polytechnische Gesellschaft
Oliver Beddies
Projektleiter Bildung
Telefon 069 789 889 23
beddies@sptg.de

12.12.: Weihnachtsfeier in Frankfurt 29.11.: Heimtextil goes City 2012