die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite die besten raumausstatter leitbild

die besten raumausstatter


beste arbeit - mit gewähr! leitbild landesverband mitgliedernutzen webtipps Archiv Beiträge

Impressum

22.05.: JHV der Innung Frankfurt

„Schöner Wohnen unter dem R-Qualitätszeichen in Frankfurt“ - Raumausstatter-Jahreshauptmitgliederversammlung tagte im Bürgerhaus Bornheim der Saalbau

Weniger Formalien und dafür mehr thematischen Raum für die anwesenden Mitgliedsbetriebe nahm die Tagesordnung der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Frankfurter- Raumausstatter- und Sattler-Innung Anfang Mai im Bürgerhaus Bornheim (Saalbau) ein.

Ein umfangreiches Praxisreferat der Frankfurter Volksbank durch Herrn Pakosch und der R+V Versicherung durch Herrn Zabbel zum wichtigen Handwerkerthema „Finanzierung von Gewährleistungsbürgschaften - Avalkredite durch die Bank oder Kreditversicherungen bzw. Kautions-versicherungen“ als alternative Finanzierungsmöglichkeiten für den Mittelstand und Kleinbetriebe, war ein spannender Vortrag für die Plenumsteilnehmer.

Ehrung

Obermeister Heinz Hahn überreicht die Altmeisterurkunde an Günter-Willi Karp (Foto: Innung)

Anschließend wurden die aktuellen Ehrungen innerhalb der Innung vorgenommen:
Landesinnungsmeister und Obermeister Heinz Hahn überreichte dem anwesenden Raumausstattermeister Günter-Willi Karp (August Karp Raumgestaltung GmbH) die hohe Auszeichnung der „Altmeisterbrief-Urkunde“. Des weiteren erhielten der stellv. Frankfurter Obermeister Stephan Kosubek (Otto Schlier Raumausstattung) und der Frankfurter Innungs-Pressesprecher Michael Schwarz (Raumdekor Schwarz GmbH – Raumausstattung & Inneneinrichtung) für ihre langjährige eherenamtliche Vorstands-Tätigkeit auf hessischer und regionaler Verbandsebene die „Silberne Ehrennadel des Raumausstatterhandwerks“ überreicht.

Die diesmal nur wenig Raum einnehmenden „Formalien“ wie Haushaltsentlastung, neuer Haushaltsentwurf, Kassenprüfung, Beitragserhöhung, Fusionsabsichten der Geschäftsstelle wurden schnell und einstimmig abgehandelt, zumal diesmal keine Personalwahlen anstanden, so daß ein weiterer Schwerpunkt an diesem Abend die inhaltliche Berichterstattung der Innungsführung und die Debatte der Mitgliederversammlung ausführlichen Raum einnehmen konnte.

Berichtet wurde über den bereits zum siebten Male erfolgreich mit der Frankfurter Messe jährlich ausgerichteten „Heimtextil-goes-City-Event“, der im Rahmen der Internationalen Frankfurter Heimtextilmesse zum Jahresanfang stattfindet.
Ebenso wurde die jährliche und erfolgreiche Raumausstatter-Innungsteilnahme an Fronleichnam am „Renntag des Handwerks“ auf der Niederräder Galopprennbahn positiv bewertet.

Besonders begrüßt von den anwesenden Mitgliedern wurde die für kommenden Herbst ausgearbeitete mehrtägige Lehrfahrt zum Baustoffhersteller PCI in die Lutherstadt Wittenberg, die neben einem umfangreichen Lehrprogramm mit Werksführung, auch viel Platz für kulturelles mit Event-Charakter beinhaltet.

Planungssicherheit erhalten die Mitgliedsfirmen auch durch den gerade mit der Gewerkschaft aus-gearbeiteten Mantel- und Lohntarifvertrag im Raumausstatter-Handwerk für Hessen, dem die Versammlung zustimmte und der besonders auch die neuen Lehrlinge und Auszubildenden ab Sommer 2011 absichert.

Die Versammlung der Innungs-Raumausstatterbetriebe beschloß auch Ihre „geschützte“ handwerkliche Innungs-Qualität unter dem bekannten schwarzen R-Logozeichen auf rotem Grund, in Hessen und Frankfurt künftig noch stärker hervorzuheben, um sich gegen unqualifizierte (ohne Meister- oder Gesellenabschluß) Firmen(neu)gründungen außerhalb der Innung, die mit den Begriffen „Raumausstatter oder Raumgestalter“ locken, noch stärker abzusetzen und abzuheben.

Bericht: Michael Schwarz, Pressesprecher

25.05.: Erfolg bei den Jugendstiltagen... 17.05.: Erfolgreiche Fachseminare