die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite zukunft bildung

zukunft bildung


berufe ausbildung meisterbrief karriere

Impressum

29.05.: Raumausstatter Innung Darmstadt-Dieburg

Die diesjährige Jahreshauptversammlung startete Obermeister Wolfgang Wegstein statt mit dem üblichen Rückblick, mit einem persönlichen Statement das er in den Fokus seines letzten Jahres als Obermeister stellen wird.

„Nach meinem Verständnis“, so Wegstein, „ist die Innung eine Gemeinschaft von qualifizierten Handwerkern eines Berufes, die zusammenarbeiten zum Wohle des Berufsstandes. Kompetenz entsteht aus Fachwissen, Können und Erfahrung, besonders in unserem vielseitigen Raumausstatterberuf. Dazu ist der Erfahrungsaustausch in der Gemeinschaft wichtig. Ich bin überzeugt:
Diese Gemeinschaft sollte die Innung sein!

Neu im Vorstand

Sasa Jankovic(2,v.l.) und Peter Knöll(3.v.l.); Glückwünsche von Obermeister Wolfgang Wegstein(4.v.l), Stv. Obermeister Heinz Müller(l.) und Geschäftsführer Dr. Harald Schlapp


Im Weiteren wurden flott die wichtigen Formalien abgearbeitet.
Durch das Ausscheiden von Karl-Wilhelm Wenner und Norbert Knöll aus Altersgründen, wurde eine Nachwahl zum Vorstand der Innung erforderlich. Es konnten für den Vorstand der Innung Vertreter der jungen Handwerkergeneration gewonnen werden.

Folgende Kandidaten wurden gewählt:

Peter Knöll; Fa. Peter Knöll, Raumausstatter und Maler und Lackiererbetrieb; Bahnhofstraße 41, 64823 Groß-Umstadt
Sasa Jankovic, Fa. Dekora Raumausstattung, Schweriner Straße 21, 64807 Dieburg.

Als Kassenprüfer gewählt wurden zudem:

Josef Wallner, Fa. Wallner Postermöbel und Deko e.K., Bessunger Straße 31-33, 64285 Darmstadt
Norbert Werner, Fa. MEG, Haasstraße 9-11, 64293 Darmstadt

Die Wahl erfolgte jeweils einstimmig. Die Gewählten nahmen die Wahl an und bedankten sich für das Vertrauen.

Norbert Knöll, Karl Wilhelm Wenner und Albert Welsch wurden für ihren jahrzehntelangen Einsatz zu Ehrenvorständen der Innung ernannt.

Lasst Blumen sprechen...

Anerkennung für Meike Wallner-Kandt(3.v.l.) und Susanne Welsch-Stegemann

Für Ihren außerordentlichen Einsatz bei Vorbereitung und Durchführung der Jugendstiltage überreichten die Obermeister Wegstein und Müller an Meike Wallner-Kandt und Susanne Welsch-Stegemann als kleine Anerkennung jeweils einen Blumenstrauß.

Abschließend hob der Obermeister die tätige Mitwirkung von Renate Müller und Bernd Kandt anlässlich der Jugendstiltage hervor und überreichte an die anwesenden Ehepartner jeweils einen Blumenstrauß bzw. eine Flasche Wein zur Weitergabe.

Wegstein beendete die Versammlung und bedankte sich bei den Anwesenden: „Ich bin Stolz auf das Erreichte und kann sagen: wir sind längst mehr als Kollegen, wir sind Freunde.

03.06.: Verantwortung und Nachhaltigkeit 21.05: Jugendstiltage Darmstadt 2014