die besten raumausstatter mctacker motzt! trends for good zukunft bildung fokus: neue medien
Startseite zukunft bildung

zukunft bildung


berufe ausbildung meisterbrief karriere

Impressum

31.01.: Neujahrsempfang 2014

Neujahrsempfang der südhessischen Raumausstatter

„Geselligkeit, Information und Netzwerken, dass sind wichtige Angebote, die eine starke Innung ihren Mitgliedern bieten sollte“, mit diesem selbstbewussten Statement begrüßte Obermeister Wolfgang Wegstein seine Gäste.

Das neue Geschäftsjahr mit einem gemeinsamen Gläschen Sekt zu beginnen, hat inzwischen Tradition bei den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft der Südhessischen Raumausstatterinnungen.

Als Ehrengast konnte Wegstein den Geschäftsführer der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Dr. Matthias Wiemers, begrüßen. In seinen Grußworten unterstrich dieser die Bedeutung der Fachorganisationen als Ansprechpartner der Kammern bei fachlichen Aspekte. Wiemers lobte die gute Zusammenarbeit und die vielfältigen Innungsaktivitäten der südhessischen Raumausstatter.

Gemeinsam mit seinem Stellvertreter, Heinz Müller, nahm Wegstein dann Ehrungen vor und stellte das umfangreiche Programm der Innung für das Jahr 2014 vor.

Ehre wem Ehre gebührt

(v.l.) Dr. Harald Schlapp, Dr. Matthias Wiemers, Meike Wallner-Kandt, Norbert Knöll, Wolfgang Wegstein, Heinz Müller


„Selbstbewusste Handwerker die etwas auf dem Kasten haben für die Innung zu gewinnen, dies ist das Ziel unserer ehrenamtlichen Arbeit“, betonte Heinz Müller.

Geschäftsführer Dr. Harald Schlapp erläuterte die Innungsprojekte „Raumausstatterhandwerk goes Social“ und „Botschafter der Nachhaltigkeit“.

Als erste „Botschafterin“ nahm Meike Wallner-Kandt, Fa. Wallner Postermöbel und Deko eK, begleitet von herzlichem Applaus, die Auszeichnung entgegen.

Termine und Aktivitäten mit Beteiligung der Raumausstatter in Südhessen:

Termine

Projekte

Seminare

Geplant für die zweite Jahreshälfte:

Workshop Rhetorik: Gesprächsführung im Kundenkontakt
Workshop Guerilla-Marketing: Kleiner Einsatz, große Wirkung

Nähere Infos über die Geschäftsstelle, Tel.: 06151 3007 880



03.02.: Termine und Projekte 29.01.: Wohnanspruch Gesundheit